banner

16.03.2023 10:00

Haan

Nordrhein-Westfalen

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf der Autobahn 46

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 46 sind heute Vormittag vier Personen schwer verletzt worden, bei einer von ihnen bestand Lebensgefahr. Der Unfall hatte sich gegen 10 Uhr im Autobahnkreuz Hilden ereignet. Ein VW Polo war in Fahrtrichtung Düsseldorf an der Anschlussstelle Hilden von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Die vier Insassen wurden glücklicherweise nicht eingeklemmt und von den Besatzungen verschiedener Einsatzfahrzeuge versorgt. Die Feuerwehr Haan stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und klemmte die Batterie des Fahrzeugs ab. Die Patienten wurden in verschiedene Kliniken transportiert.

Insgesamt waren zwei Rettungshubschrauber aus Duisburg und Köln, Notarzteinsatzfahrzeuge aus Erkrath und Langenfeld, Rettungswagen aus Haan, Hilden, Mettmann und Monheim, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Ratingen sowie der Leitende Notarzt des Kreises Mettmann vor Ort. Ebenso unterstützte die Feuerwehr Erkrath mit einem Gerätewagen Rettung samt Besatzung an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr Haan war mit weiteren fünf Fahrzeugen vor Ort.

Feuerwehr Haan


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer