banner

22.03.2023 14:08

Dresden Waltherstraße / Schäferstraße

Sachsen

Gasleitung gerät in Brand - Explosionen und starke Hitze- und Rauchentwicklung

Etwa 65 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sind gegenwärtig in Dresden-Friedrichstadt im Einsatz. Dort ist bei Bauarbeiten eine Gasleitung in Brand geraten. In der Folge kam es zu mehreren Explosionen. Weiterhin gerieten mehrere Fahrzeuge, welche sich in unmittelbarer Nähe der Unglücksstelle befanden, in Brand

Die Maßnahmen der Feuerwehr konzentrierten sich initial auf den Schutz der umliegenden Gebäude und Verhinderung der Ausbreitung des Brandes. Es kam immer wieder zu Explosionen, so dass eine Annäherung an die Einsatzstelle nicht möglich war. Durch den Netzbetreiber wurde die Gaszufuhr gestoppt, so dass die Flammen nach und nach kleiner wurden. Derzeit werden die Fahrzeugbrände rund um die Unglückstelle gelöscht. Die Suche nach Personen blieb ohne Befund, so dass bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Personenschäden zu verzeichnen sind. Die Polizei setzt einen Hubschrauber ein, um einen Gesamtüberblick über die Einsatzstelle zu erhalten.

Über das Modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS) erfolgte eine Information an die Bevölkerung. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, im Umkreis von 500 Metern um die Einsatzstelle Fenster und Türen geschlossen zu halten, sowie Klima- und Lüftungsanlagen abzuschalten. Der Straßenverkehr sowie ÖPNV ist in diesem Bereich zum Erliegen gekommen. Es erfolgt eine Information, sobald die Gefahr nicht mehr besteht.

Update:

Die Warnung an die Bevölkerung konnte um 16:11 Uhr aufgehoben werden. Es strömten nur noch geringe Mengen Gas aus, welche kontrolliert abgefackelt wurden. Durch den Energieversorger wurde der Strom abgeschaltet, damit die Einsatzkräfte die Einsatzstelle betreten konnten. Mit dem Rüstwagen-Kran von der Feuer- und Rettungswache Albertstadt wurde der ausgebrannte Bagger beseitigt, um besser an die Unglücksstelle heranzukommen. Durch den Netzbetreiber wurde die Gasleitung dicht gesetzt, so dass jetzt kein Gas mehr ausströmt. Es wurden Kontrollmessungen durchgeführt, die das bestätigt haben. Für die Feuerwehr ist der Einsatz damit beendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Ereignisses aufgenommen. Der Bereich um die Unglückstelle an der Hamburger Straße, Schäferstraße und Waltherstraße bleibt auch am Donnerstag für den Straßenverkehr sowie ÖPNV gesperrt.

Feuerwehr Dresden

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

FeuerwehrgroÃ?einsatz wegen brennender Gasleitung in Dresden

In Dresden-Friedrichstadt ist es am Mittwoch zur Explosion an einer Gasleitung gekommen, der Schaden ist laut Feuerwehr "immens". Mittlerweile sind die Flammen unter Kontrolle. Alle Entwicklungen im Newsblog.

Unglück: Explosionen in Dresden nach Brand an Gasleitung

Hier finden Sie Informationen zu dem Thema „Unglück“. Lesen Sie jetzt „Explosionen in Dresden nach Brand an Gasleitung“.

ZEIT ONLINE

Brand einer Gasleitung in Dresden: 65 Einsatzkräfte vor Ort | Freie Presse - Sachsen

Brand einer Gasleitung in Dresden: 65 Einsatzkräfte vor Ort | Freie Presse - Sachsen

Meterhohe Flammen: Explosionen in Dresden nach Brand an Gasleitung

RND


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer