banner

29.03.2023 21:43

Rinteln Deckbergen Schaumburg

Niedersachsen

Brand im Strohlager eines Putenmastbetriebs

Am 29.03.2023, 21.43 Uhr, kommt es zu einer Brandentwicklung im Strohlager eines Putenmastbetriebs in Deckbergen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fing ein landwirtschaftliches Gerät Feuer, nachdem es von einem Mitarbeiter unter einem Schleppdach abgestellt wurde. Der Grund dafür ist bislang nicht bekannt. Dem Mitarbeiter der Firma gelang es nicht mehr, das Gerät zu starten und aus dem Gefahrenbereich herauszufahren oder mittels Feuerlöscher das Feuer zu löschen. Das Feuer griff dann auf das Strohlager des Betriebs über und der Rauch zog in einen angrenzenden Putenstall, in dem sich noch 200 Tiere befanden. Dieser wurde durch die Feuerwehr mit Lüftern belüftet. Zwölf Ziegen, die sich in dem Strohlager befanden, konnten unverletzt gerettet werden. Im Rahmen der Löscharbeiten wurde die Drehleiter der Feuerwehr Bückeburg leicht durch eine landwirtschaftliche Zugmaschine beschädigt. Nach bisherigen Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden an der Lagerhalle von etwa 300.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Nach jetzigem Stand wird von einem technischen Defekt an einer landwirtschaftlichen Maschine ausgegangen.

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großbrand in Deckbergen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer