banner

30.03.2023 11:40

Bruchmühlbach-Miesau Kaiserslautern

Rheinland-Pfalz

Auffahrunfall am Stauende

Nach einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der A6 bei Enkenbach-Alsenborn ist es im Rückstau zu einer weiteren Kollision gekommen. Gegen 11.40 Uhr krachte kurz hinter der Anschlussstelle Bruchmühlbach-Miesau am Stauende ein Kleintransporter auf ein bereits stehendes Transportfahrzeug und schob dieses auf den davor haltenden Lkw.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Uniklinik gebracht.

Der Fahrer des stehenden Transporters zog sich bei dem Aufprall eine Platzwunde am Kopf zu. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die beiden Kleintransporter mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt.

Zur Stunde (14.30 Uhr) laufen an der Unfallstelle noch Aufräum- und Reinigungsarbeiten. Deshalb steht zwischen der Anschlussstelle Bruchmühlbach-Miesau und dem Autobahnkreuz Landstuhl nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. |cri

Polizeipräsidium Westpfalz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Auffahrunfall am Stauende [ Einsatzbericht / Bruchmühlbach-Miesau ]

Nach einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der A6 bei Enkenba


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer