31.03.2023 11:20

Bad Salzuflen Lippe

Nordrhein-Westfalen

Kindergarten nach Gasgeruch evakuiert

33 Kinder werden durch ihre Betreuerinnen vorbildlich ins Freie gebracht

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen ist am Freitagmittag zu einem gemeldeten Gasaustritt in einer Kindertagesstätte in der Schießhofstraße alarmiert worden. Gegen 11.20 Uhr stellten Mitarbeiter beim Aktivieren des Herdes in der Küche einen leichten Gasgeruch fest, dieser war jedoch anders als beim sonst üblichen einschalten. Vorbildlich brachten die sechs Betreuerinnen die 33 Kinder und sich selbst unter größter Ruhe ins Freie auf den Salzhof. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren binnen weniger Minuten vor Ort und konnten nur noch eine sehr geringe Gaskonzentration im Gebäude feststellen. Nachdem die Stadtwerke den Gasanschluss in Augenschein genommen hatten und final keine Gaskonzentration mehr gemessen wurde, konnten alle Kinder und ihre Betreuerinnen wieder zurück ins Haus. Der Herd ist außer Betrieb genommen worden und muss durch eine Fachfirma überprüft werden. Für alle Beteiligten ein aufregender Vormittag, der durch das disziplinierte und schnelle Handeln gut ausgegangen ist.

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer