10.04.2023 00:20

Stuttgart Vogelsang

Baden-Württemberg

Wohnungsbrand

Starke Rauchentwicklung in einer Wohnung - Nachbarn hören Rauchwarnmelder und alarmieren die Feuerwehr

Durch das schnelle und vorbildliche Handeln der Bewohner über der Brandwohnung, retteten sie ihrem Nachbarn vermutlich das Leben.

Gegen 0:20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle (ILS) den Löschzug der Wache 2 nach Stuttgart-Vogelsang. Dort sei ein Rauchwarnmelder in der Wohnung unterhalb hören. Nach kurzer Zeit trafen die ersten Kräfte ein und der Einsatzleiter stellte eine stark verrauchte Wohnung fest. Da der Bewohner zu Hause sein sollte, befahl der Einsatzleiter umgehend die Menschenrettung und lies ein Löschrohr zur Brandbekämpfung vornehmen. Gleichzeitig forderte er weitere Kräfte zur Einsatzstelle nach.

Zwei Trupps drangen unter Atemschutz schnell in die Wohnung vor und fanden dort eine bereits von Feuer und Rauch bedrohte Person, die sofort ins Freie gebracht und an den Rettungsdienst übergeben wurde. Die weiteren Löschmaßnahmen zeigten schnell Erfolg. Anschließend wurde die Brandwohnung sowie das restliche Gebäude auf weitere Personen und Raucheintrag kontrolliert. Dabei wurde noch eine Katze in der Brandwohnung gefunden, die den Einsatzkräften leider durch ein mittlerweile geöffnetes Fenster entwischte.

Der Bewohner wurde schwerverletzt in ein umliegendes Krankenhaus transportiert und die Anrufer zur Kontrolle vom Rettungsdienst an der Einsatzstelle untersucht. Sie konnten nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen wieder in ihre Wohnung zurück. Die Polizei nahm noch in der Nacht Ermittlungen zur Brandursache auf.

Einsatzkräfte:

  • Berufsfeuerwehr
    • Feuerwache 1: Löschfahrzeug, Kleineinsatzfahrzeug-Türöffnung Feuerwache 2: Löschzug, Inspektionsdienst
  • Rettungsdienst
    • 2 Rettungswagen, Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Feuerwehr Stuttgart


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer