banner

12.04.2023 19:30

Ludwigsburg Grünbühl Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Brand in Mehrfamilienhaus sorgt für Großeinsatz

Die Feuerwehr Ludwigsburg rückte am Mittwochabend mit mehreren Fahrzeugen in die Moldaustraße im Ludwigsburger Stadtteil Grünbühl aus, nachdem gegen 19.30 Uhr Rauch in einem Hochhaus gemeldet worden war. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge kam es zu keinem offenen Feuer. Jedoch kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer starken Rauchentwicklung, sodass alle Bewohner aus dem Gebäude evakuiert werden mussten. Einige von ihnen wurden mit Hilfe einer Drehleiter durch die Feuerwehr gerettet. Die Einsatzmaßnahmen dauern zur Stunde (22:45 Uhr) noch an. Nach derzeitigem Stand wurden fünf Personen durch den Brand leicht verletzt. Neben der Feuerwehr sind unter anderem die Polizei, der Rettungsdienst sowie der Katastrophenschutz vor Ort. Die Dauer der Einsatzmaßnahmen ist noch nicht abzuschätzen.

Update:

Am Mittwochabend (12.04.2023) ist es gegen 19:30 Uhr in der Moldaustraße in Ludwigsburg zu einem Brand in einem Hochhaus gekommen. Aus bislang unbekannter Ursache brach ein Feuer im Bereich eines oberen Stockwerks aus. In der Folge waren insgesamt sechs Stockwerke stark verraucht. Neben mehreren Einsatzkräften von Rettungsdienst und Polizei rückten insgesamt 93 Wehrkräfte der Feuerwehr Ludwigsburg sowie den Freiwilligen Feuerwehren Bietigheim-Bissingen, Kornwestheim, Freiberg am Neckar sowie Remseck am Neckar an den Einsatzort aus. Im Zuge der Evakuierungs- und Unterbringungsmaßnahmen wurden von den 81 gemeldeten Personen rund 60 Personen, zum Teil über deren Balkone mittels Drehleiter, gerettet. Davon 21 Personen nutzten das Unterbringungsangebot der Stadt Ludwigsburg. Insgesamt zehn Bewohner erlitten durch die Rauchentwicklung mutmaßlich leichte Verletzungen. Ab dem vierten Stock aufwärts sind die Wohnungen des Gebäudekomplexes bis auf weiteres nicht bewohnbar. Beamte und Beamtinnen der Kriminaltechnik des Polizeipräsidiums Ludwigsburg waren am heutigen Morgen (13.04.2023) zur Spurensicherung an der Einsatzstelle. Die entstandene Schadenshöhe ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Zur Klärung der Brandursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter bestellt. Ersten Schätzungen nach dürften die derzeit nicht bewohnbaren Wohneinheiten, aufgrund zu Hoher CO-Wert, noch rund sechs bis acht Wochen nicht bewohnbar sein.

Polizeipräsidium Ludwigsburg

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großeinsatz bei Brand in Ludwigsburg: Feuerwehr rettet Bewohner aus Hochhaus - fünf Verletzte

Menschen melden eine starke Rauchentwicklung in einem Hochhaus in Ludwigsburg. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot an, um das Gebäude zu evakuieren. Die Hintergründe.

stuttgarter-nachrichten.de

Brand in Hochhaus löst Großeinsatz aus: Fünf Verletzte

Gegen 19.30 Uhr war der Brand in einem Hochhaus in der Moldaustraße gemeldet worden. | TAG24

TAG24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer