banner

25.04.2023 17:30

Remshalden Grunbach Ostalbkreis

Baden-Württemberg

Gefahrgut-LKW mit Flüssiggas im Graben

Am Dienstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Weinstadt zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Im “Grauen Weg” unterhalb des Schönbühls und oberhalb von Grunbach hatte sich ein mit Flüssiggas beladener Tankwagen festgefahren und drohte weiter abzurutschen. Ein Abschleppunternehmen war bereits vor Ort als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf. Gemeinsam wurde die Lage erkundet - dazu wurde auch ein Chemiefachberater hinzugezogen. Der Lkw wurde dann mit mehreren manuellen Seilwinden zusätzlich gesichert, mit einem Hebekissen angehoben und wieder auf den Weg gezogen. Da sich der Einsatz bis in die späten Nachtstunden hinzog, wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr ebenso großflächig ausgeleuchtet. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte aus Weinstadt auch von einem Rüstwagen der Feuerwehr Waiblingen. Nach mehr als fünf Stunden war der Einsatz für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute beendet.

Eingesetzte Kräfte:

  • Kommandowagen
  • Löschgruppenfahrzeug 10 (W1)
  • Löschgruppenfahrzeug 20 (W1)
  • Mannschaftstransportwagen (W1)
  • Wechselladerfahrzeug (W1)
  • Tragkraftspritzenfahrzeug (W4)
  • Kleineinsatzfahrzeug (W4)
Feuerwehr Weinstadt

Am Dienstagabend, gegen 17:30 Uhr, rutschte ein mit 26 Tonnen Flüssiggas beladener Lkw im Grauen Weg in Remshalden-Grunbach von der Fahrbahn in den Graben. Der Lkw sollte ein Wohnhaus mit Flüssiggas beliefern. Eine Bergung des Lkws durch einen hinzugerufenen Abschleppdienst war nicht möglich, weshalb die Polizei vor Ort gerufen wurde.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Weinstadt und Waiblngen, welche mit 35 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort waren, wurde der Lkw mit Seilen gegen ein weiteres Abrutschen gesichert. Die Bergung wurde auf den Folgetag gelegt, da zum Abpumpen und Abtransport des Flüssiggases weiter Spezialfahrzeuge erforderlich waren. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Update:

Bei dem am Mittwoch im Grauen Weg festgefahrenen LKW handelte es sich um einen LKW mit einer Ladung von 11 Tonnen Flüssiggas und einem Gesamtgewicht von 26 Tonnen. Zudem wurde das Fahrzeug gegen 1:00 Uhr am frühen Mittwochmorgen durch ein Unternehmen erfolgreich mit schwerem geländegängigem Gerät geborgen.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Tankwagen fährt sich fest: Einsatz für die Feuerwehr in Weinstadt - Polizeibericht Rems-Murr-Kreis - Zeitungsverlag Waiblingen

Tankwagen fährt sich fest: Einsatz für die Feuerwehr in Weinstadt - Polizeibericht Rems-Murr-Kreis - Zeitungsverlag Waiblingen

Gefahrgut-Lkw rutscht in Remshalden in den Graben

Backnanger Zeitung


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer