28.04.2023 20:00

Düren Düren

Nordrhein-Westfalen

Rauchsäule! Motorbrand eines Linienbusses

Ein Linienbus hat am Freitagabend in Düren Feuer gefangen und ist ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der 44-jährige Busfahrer hat den Brand beim Parken des Fahrzeuges, im Bereich der Malteserstraße bemerkt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte, brannte der Motorraum des Busses bereits komplett. Der Brand konnte mit drei Löschrohren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es handele sich um einen kraftstoffbetriebenen Bus, der sich ohne Fahrgäste auf einer Dienstfahrt befand. Der Fahrer konnte sich retten. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr mit Ölbinder aufgefangen.

Feuerwehr Düren


In Düren hat am Freitagabend (28.04.2023) ein Linienbus auf einem Parkplatz auf der Malteserstraße gebrannt. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Fahrer des Busses hatte den Bus gegen 20:15 Uhr auf dem Parkplatz in Nord-Düren abgestellt und bemerkte bei der Rückkehr zu dem Bus, dass dieser in Flammen stand. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Personen mehr in dem Bus. Bei Eintreffen der Feuerwehr Düren stand der hintere Teil des Bus vollständig in Flammen. Die Beamten der Polizeiwache Düren unterstützten vor Ort und sicherten den Bereich für die Dauer der Löscharbeiten ab. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. An dem Bus entstand erheblicher Sachschaden.

Polizei Düren


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer