03.05.2023 02:21

Berlin

Berlin

Stromausfall in einem Krankenhaus in Mitte

In den Nachtstunden wurden wir in ein Krankenhaus nach Mitte alarmiert. Dort war in einigen Gebäudeteilen der Strom ausgefallen, worunter auch die Notaufnahme war.

Unsere Maßnahmen vor Ort waren:

  1. Unterstützung bei der Verlegung von 8 Patienten in unbetroffene Bereiche des Krankenhauses (durch LHF-Besatzungen)
     
  2. Verlegung von 5 Patienten in andere Krankenhäuser (mit Rettungswagen)
     
  3. Vorsorgliche Bereitstellung eines mobilen Stromgenerators inklusive Bedienpersonal (durch Technischen Dienst)

Die Koordinierung der Patientenverlegungen mit Rettungswagen in andere Krankenhäuser erfolgte durch unseren Leitenden Notarzt (LNA) und Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL RD) in Abstimmung mit der Krankenhausleitung. Nachdem eine sichere Stromversorgung wieder hergestellt war und alle notwendigen Patientransporte erledigt waren, konnten wir unsere Maßnahmen beenden und die Einsatzstelle an die Krankenhausleitung übergeben. Wir waren mit 46 Einsatzkräften etwa 3 Stunden tätig.

Vor Ort waren:?3 ELW (1x OrgL RD), 6 RTW, 4 LHF (1x LFW), 1 Rüstwagen, 1 AB Generator, Leitender Notarzt, Pressedienst der Berliner Feuerwehr

Anwesend waren auch:?Fachberater Technisches Hilfswerk, Diverse Vertreter des Krankenhauses (ärztlich, technisch, organisatorisch), Energieversorger Strom, Medienvertretende

Berliner Feuerwehr

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großer Blackout an der Berliner Charité: Das war die Ursache

Ein massiver Stromausfall hält in der Nacht Klinikpersonal und Feuerwehr in Atem. Mehrere Patienten mussten in andere Krankenhäuser gebracht werden.

Berliner Zeitung


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer