13.05.2023 23:40

Gütersloh Gütersloh

Nordrhein-Westfalen

PKW-Brand durch Teelichter

 späten Samstagabend, 13.05.2023, um 23:40 Uhr, wurde der Polizei der Brand von zumindest einem Pkw am Hünenburgweg gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde offener Feuerschein und der Vollbrand eines Pkw festgestellt. Durch diesen Brand wurden ein weiterer Pkw und ein Kleinkraftrad in Mitleidenschaft gezogen. Ferner hatte das Feuer bereits auf die Fassade eines Mehrfamilienhauses übergegriffen. Durch die Berufsfeuerwehr Gütersloh wurden die Brände gelöscht.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hatte der alkoholisierte Besitzer des in Vollbrand geratenen Fahrzeugs offensichtlich Teelichter auf dem Armaturenbrett des Pkw entzündet und war anschließend im Auto eingeschlafen. Durch das entstandene Feuer geweckt, flüchtete der leicht verletzte 65-Jährige Gütersloher aus seinem Pkw und hielt sich im Nahbereich auf. Hier konnte er letztlich durch eingesetzte Polizeikräfte festgestellt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nach Erstversorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens, wurde er zur weiteren Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus gefahren. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei übernommen. Der entstandene Gesamtsachschaden wird durch die Polizei auf 17150 EUR geschätzt. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Gütersloh unter Tel.-Nr. 05241 8690.

Polizei Gütersloh


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer