13.05.2023 14:30

Apolda Oberroßla Weimarer Land

Thüringen

Photovoltaik-Stromspeicher brennt

Am 13.05.2023 kam es gegen 14:30 Uhr in Apolda - Oberroßla Gewerbegebiet in einer Elektrofirma zu einem Brand. Hier hatten sich aus noch ungeklärter Ursache 50 Lithium-Batterien eines Photovoltaik-Stromspeichers entzündet. Die als Batteriespeicher genutzte freistehende Garage auf dem Firmengelände brannte vollständig aus. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von 250.000 EUR. Gefahr für Personen bestand durch den Brand nicht. Der Firmeninhaber, welcher zunächst versuchte den Brand selbstständig zu löschen, wurde unverletzt vorsorglich ins Krankenhaus Apolda verbracht. Laut dem Stadtbrandinspektors Apolda geht die Feuerwehr von einem technischen Defekt der Anlage aus. Die weiteren Ermittlungen werden durch die KPI Jena durchgeführt.

Landespolizeiinspektion Jena

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Akkus geraten in Garage in Brand – 250.000 Euro Schaden im Gewerbepark B 87

Thüringer Allgemeine


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer