banner

17.05.2023 22:10

Lengerich Emsland

Niedersachsen

Zwei Personen bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen

Gestern Abend gegen 22.10 Uhr kam es in Lengerich zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen ihr Leben verloren.

Ein 42-jähriger Fahrer eines BMW X3 fuhr in Begleitung seines 12-jährigen Sohnes die Handruper Straße (L60) aus Lengerich kommend in Richtung Handrup. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte er seitlich gegen einen Baum, wobei das Fahrzeug im Bereich der B-Säule in zwei Teile gerissen wurde. Herbeigeeilte Ersthelfer konnten für die Insassen nichts mehr tun, da das Fahrzeug kurz darauf in Flammen stand und vollständig ausbrannte. Der 42-Jährige wurde durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Der 12-jährige Beifahrer konnte ebenfalls nur tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Neben der Feuerwehr und dem Rettungsdienst war zudem auch ein Hubschrauber im Einsatz. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn von der Straßenmeisterei und der Feuerwehr bis 3.40 Uhr voll gesperrt. Wie es zum Unfall kam, wird derzeit noch ermittelt.

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Auto reißt entzwei und brennt aus: Vater und Sohn sterben bei Unfall in Lengerich | NOZ

Bei einem Verkehrsunfall in Lengerich sind zwei Menschen ums Leben gekommen, darunter ein zwölfjähriger Junge.

noz.de

Auto reißt in zwei Teile: Vater und Sohn sterben bei Unfall in Lengerich | NOZ

Bei einem Verkehrsunfall auf der L60 in Lengerich (Emsland) sind zwei Menschen ums Leben gekommen, darunter ein zwölfjähriger Junge.

noz.de

Tödlicher Unfall im Emsland: Auto kracht gegen Baum! Vater (42) und Sohn (12) sterben

News.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer