22.05.2023 08:30

Schramberg Tennenbronn Rottweil

Baden-Württemberg

Chlorgasaustritt im Freibad

Am Montagmorgen ist es im Tennenbronner Freibad zu einem Chlorgasaustritt gekommen, wodurch die Feuerwehren Schramberg, Tennenbronn, der ABC-Zug Sulgen und der Gefahrstoffzug des Landkreises Rottweil gegen 8.30 Uhr alarmiert worden sind. Die Feuerwehr stellte im Untergeschoss des Technikgebäudes einen Chlorgasaustritt fest. Auch im unmittelbaren Nahbereich des Gebäudes war Chlorgeruch wahrnehmbar. Erste Messungen innerhalb des Technikgebäudes ergaben lediglich eine geringe Konzentration an ausgetretenem Chlorgas. Im Nahbereich des Freibades wurden durch die Feuerwehr verschiedene Messpunkte bzgl. der Chlorgaswerte eingerichtet. Diese überschritten den kritischen Bereich nicht, eine Gefährdung für die Anwohner/ Bevölkerung bestand nicht. Personen kamen nicht zu Schaden. Witterungsbedingt und wegen Umbaumaßnahmen öffnet das Freibad in diesem Jahr erst am 27. Mai. Die Feuerwehr, die mit 14 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften vor Ort waren, entlüftete das Gebäude und saugte das Chlorgas ab. Nach etwa einer einstündigen Einsatzdauer waren die Messwerte wieder im Normalbereich. Es erfolgte eine Begehung sowie eine Wartung durch das Fachpersonal. Die Ursache für den Austritt des Gases steht derzeit noch nicht fest. Die Zufahrtsstraßen mussten während des Einsatzes vollständig gesperrt werden.

Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Chlorunfall am Freibad Tennenbronn: BeiÃ?ender Gasgeruch liegt in der Luft

â??Gefahrenlage, Sie können hier nicht durchâ??: Das hörten am Montagmorgen viele Autofahrer von der Feuerwehr, als sie das Affentäle in Tennenbronn hochfahren wollten.

schwarzwaelder-bote.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer