21.06.2023 14:40

Hagen Wehringhausen

Nordrhein-Westfalen

Raubüberfall auf Frau mit Rollator - Flucht endet im Wald mit Metallsuchgerät

Am Mittwoch, 21.06.2023, fuhr eine 82-Jährige mit einem Linienbus gegen 14:40 Uhr in die Leopoldstraße. Bereits im Bus bemerkte sie hinter sich drei Jugendliche. Diese fragten die auf einen Rollator angewiesene Hagenerin, ob sie ihr beim Aussteigen behilflich sein könnten. Die Frau lehnte ab. Die Jugendlichen folgten ihr dennoch. Nach einigen Metern hielt einer der drei die Rentnerin an der Schulter fest und riss mit der anderen Hand an der Goldkette, welche sie um ihren Hals trug. Nach einem weiteren kräftigen Ruck riss diese ab. Die Täter flüchteten in ein angrenzendes Waldstück. Die durch eine Anwohnerin verständigten Polizisten waren so schnell vor Ort, dass sie fußläufig die Verfolgung durch das Waldstück aufnehmen konnten. Dabei verletzten sich die Ordnungshüter leicht. Im Unterholz gelang es den Beamten, alle drei Tatverdächtigen (15, 17, 18) zu stellen und auf eine Polizeiwache zu bringen. Hier wurden sie an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die Kette warfen die Räuber auf ihrer Flucht offenbar weg. Um der Hagenerin ihr Eigentum zurückzubringen, rückten Feuerwehr und Polizei erneut in das Waldstück aus. Die Rettungskräfte schnitten das Unterholz frei, während die Polizisten mit einem Metalldetektor nach dem Schmuckstück suchten. Sie wurden fündig und konnten der 82-Jährigen, die unverletzt blieb, ihre Goldkette zurückbringen. (hir)

Polizei Hagen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer