24.07.2023 11:00

Hamm Mitte

Nordrhein-Westfalen

Sechs Verletzte nach Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand am Vorsterhauser Weg am Montag, 24. Juli, wurden sechs Personen verletzt, zwei davon lebensgefährlich.

Um etwa 11 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei von Nachbarn alarmiert, die auf die Flammen in der Erdgeschosswohnung aufmerksam wurden. Zu dem Zeitpunkt befanden sich ein 70 Jahre alter Mann sowie eine 66 Jahre alte Frau in der Wohnung. Anwohner versuchten noch vor Eintreffen der Rettungskräfte die beiden Bewohner zu bergen, dies gelang ihnen jedoch nicht.

Die Feuerwehr rettete das Ehepaar anschließend, beide wurden bei dem Feuer aufgrund der Rauchgase lebensgefährlich verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Drei weitere Bewohner des Hauses, ein 27 und ein 58 Jahre alter Mann sowie eine 25 Jahre alte Frau, wurden mit der Drehleiter aus ihrer Wohnung geholt. Aufgrund des Verdachts einer Rauchgasvergiftung wurden sie in Krankenhäuser verbracht. Auch eine 34 Jahre alte Anwohnerin atmete bei dem Rettungsversuch des Ehepaares Rauchgase ein und wird in einem Krankenhaus behandelt.

Während des Einsatzes und der Löscharbeiten war der Vorsterhauser Weg ab der Spichernstraße und Teile der angrenzenden Dortmunder Straße gesperrt.

Es entstand Sachschaden in fünfstelliger Höhe, das Gebäude ist aktuell unbewohnbar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizeipräsidium Hamm

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Lebensgefahr nach Brand im Hammer Westen - Feuerwehr im Einsatz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer