09.08.2023 14:00

Alfter Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Gasausströmung aus undichtem Flüssiggastank

Zu einer Gasausströmung aus einem undichten Flüssiggastank wurde die Feuerwehr Alfter am Mittwochnachmittag alarmiert. Der Gasaustritt konnte schnell unterbunden werden, verletzt wurde niemand.

Die Bewohner eines Einfamilienhauses im Ortsteil Alfter hatten den Austritt aus dem Gastank in ihrem Garten bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr strömte Flüssiggas aus einem undichten Ventil eines ca. 5000 Liter fassenden Tanks aus. Die Einsatzkräfte brachten insgesamt drei Bewohner aus den angrenzenden Gebäuden in Sicherheit und bereiteten sicherheitshalber einen Löschangriff vor. Parallel dazu konnte der Gasaustritt zunächst gestoppt und eine drohende Brand- und Explosionsgefahr somit verhindert werden. Die Bewohner des Gebäudes wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, sie blieben unverletzt.

Aufgrund einer verbleibenden Restundichtigkeit des betroffenen Ventils wurde eine Fachfirma hinzugezogen, bis zu deren Eintreffen weitere Sicherungsmaßnahmen vor Ort aufrecht erhalten wurden.

Im Einsatz waren alle vier Löschgruppen der Feuerwehr Alfter mit rund 45 ehrenamtlichen Einsatzkräften sowie ein Rettungswagen des Rhein-Sieg-Kreises.

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Alfter


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer