banner

09.08.2023 16:00

Rotenburg (Wümme) Rotenburg

Niedersachsen

Brennende Quaderballenpresse an der Bundesstraße

Am späten Nachmittag kam es an der Bundesstraße 71 in Fahrtrichtung Zeven auf Höhe der Kaserne zum Brand einer Quaderballenpresse. Arbeiter bemerkten im Betrieb der Presse eine Rauchentwicklung im Inneren und fuhren das Gerät geistesgegenwärtig vom Feld auf den geteerten Feldweg und entfernten das Zugfahrzeug. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, brannte das Erntegerät bereits in voller Ausdehnung, sodass weitere anrückende Einsatzkräfte eine große Rauchsäule wahrnehmen konnten. Umgehend wurden die Flammen von einem Trupp unter Atemschutz bekämpft. Nachdem die nachrückenden Einsatzkräfte eintrafen, kamen weitere Trupps unter Atemschutz zum Einsatz, um das Feuer zu löschen. Nach gut 20 Minuten waren die Flammen gelöscht und aufwändigere Nachlöscharbeiten begannen. Alle Klappen und Türen der Presse mussten geöffnet und offen gehalten werden, um eventuelle Glutnester ausfindig zu machen und abzulöschen. Weiter musste das Stroh, welches sich noch im Inneren befand, nach draußen gebracht und ebenfalls abgelöscht werden. Diese Arbeiten konnten nach weiteren 30 Minuten erfolgreich abgeschlossen werden. Noch vor Ort wurden dann die unter Atemschutz eingesetzten Einsatzkräfte nach Standards der Einsatzstellenhygiene gereinigt und umgezogen, sodass die letzten Einsatzkräfte die Einsatzstelle gegen 20:30 Uhr verlassen konnten. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Rotenburg, Waffensen und Bötersen mit gut 45 Einsatzkräften.

Angaben zur Schadenursache und -Höhe werden von Seiten der Feuerwehr nicht gemacht.

Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer