banner

14.08.2023 19:45

Hamburg

Hamburg

Evakuierung eines ICE auf freier Strecke

Am 14.08.2023 gegen 19:45 Uhr wurde die Bundespolizeiinspektion Hamburg in Kenntnis gesetzt, dass im Bereich Billhorner Kanalstraße ein ICE auf freier Strecke nach einem technischen Defekt liegen geblieben war.

Der betroffene Zug war für die Fahrt Ostseebad Binz - Frankfurt am Main eingesetzt. Im Zug befanden sich ca. 200 Bahnreisende.

Neben eingesetzten Streifen der Bundespolizei befand sich auch die Landespolizei sowie die Feuerwehr im Einsatz.

Ein Ersatzzug wurde vor den defekten Zug gefahren, um einen Umstieg der ca. 200 Bahnreisenden zu gewährleisten. Der Ersatz-ICE fuhr die betroffenen Fahrgäste anschließend zum Bahnhof Harburg.

Bei diesem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Um 20:50 Uhr beendete die Bundespolizei nach Umstieg der Bahnreisenden den Einsatz und übergab den Einsatzort an den Notfallmanager der DB AG.

 

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Deutsche Bahn: Kuriose ICE-Pannenserie – Fahrgäste müssen stundenlang ausharren

Es läuft derzeit einfach nicht bei der Bahn im Norden: Am Montag müssen Fahrgäste stundenlang in einem liegengebliebenen ICE ausharren. Nicht die einzige Panne.

www.t-online.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer