banner

31.08.2023 01:25

Sternberg Ludwigslust-Parchim

Mecklenburg-Vorpommern

Auf der Flucht vor Wildschweinen von der Feuerwehr gerettet ;-)

Ein Ereignis anderer Art verursachten fünf Wildschweine um 01:25 Uhr. Zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren wurden auf einem Wanderweg südlich der Brüeler Chaussee in Sternberg von dem Schwarzwild überrascht und flüchteten sich auf einen Baum. Es gelang einem der beiden noch, einen Notruf abzusetzen. Bevor er jedoch seinen genauen Standort beschreiben konnte, fiel das Handy zu Boden und ein weiterer Kontakt war nicht mehr möglich.

Die Beamten suchten zunächst diverse Wanderwege im südlichen Bereich von Sternberg ab, konnten die in Not geratenen Männer nicht finden. Aus diesem Grund wurde über die Integrierte Leitstelle Westmecklenburg eine Drohne der Feuerwehr angefordert.

Die Freiwillige Feuerwehr Sternberg kam zum Einsatz und brachte neben der Drohne noch 14 tatkräftige Kameraden mit, um die Personensuche zu unterstützen. Schlussendlich konnten die Personen durch lautes Rufen aus einem Waldgebiet auf sich aufmerksam machen. Die Feuerwehr prüfte den Nahbereich mit der Drohne und beleuchtete den Suchbereich großzügig. So konnte der genaue Standort der Spaziergänger ermittelt werden. Durch die Aktion wurden die Wildschweine erfolgreich verjagt.

Die beiden 17- und 18-jährigen konnten sich im Beisein der Polizei- und Feuerwehrkräfte eigenständig von dem Baum retten und blieben unverletzt.

Polizeipräsidium Rostock


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer