banner

04.09.2023 15:00

Nürnberg

Bayern

Tote Person aus Pegnitz geborgen

Am Montagnachmittag (04.09.2023) stellte ein Passant im Uferbereich der Pegnitz eine leblose Person fest. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Zeuge meldete sich gegen 15:00 Uhr über den Notruf der Polizei und teilte mit, dass er soeben im Uferbereich der Pegnitz auf Höhe des Westfriedhofs eine leblose Person festgestellt hatte. Beim Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West bestätigte sich dieser Verdacht. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Nürnberg bargen den Leichnam mittels eins Bootes und verbrachten ihn an Land.

Ermittlungen, die vor Ort durch Beamtinnen und Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken eingeleitet wurden, ergaben, dass es sich bei der Person um einen seit dem 26.08.2023 vermissten 30-jährigen Mann aus Nürnberg handelte. Hinweise, die auf ein Gewaltverbrechen hindeuten, fanden sich bislang nicht.

Wie mit Meldung 988 vom 27.08.2023 berichtet, teilte ein Zeuge in den Abendstunden des 26.08.2023 mit, dass er beobachtet hatte, wie ein komplett bekleideter Mann im Bereich der Theodor-Heuss-Bücke in die Pegnitz sprang. Die Beobachtung löste eine Suchaktion aus, an der neben der Polizei unter anderem die Berufsfeuerwehr Nürnberg sowie die DLRG beteiligt waren. Nach rund zwei Stunden wurden die Suchmaßnahmen ergebnislos eingestellt. Ein Zusammenhang mit dem nun aufgefundenen Leichnam liegt nun nahe.

Polizeipräsidium Mittelfranken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer