08.09.2023 09:20

Dortmund Brackel

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr gegen 9:20 Uhr initial mit zwei Löschzügen zu einem Brand im Keller einer Doppelhaushälfte in Dortmund-Brackel alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich zwei Bewohner bereits eigenständig und unverletzt aus dem Gebäude am Wieckesweg gerettet. Grund für diese gelungene eigenständige Rettung war die frühzeitige Warnung durch Rauch-Warnmelder in dem Gebäude. Ein Transport der Hausbewohner ins Krankenhaus war nach Untersuchung und Betreuung durch den Rettungsdienst nicht notwendig. Zwei Trupps der Feuerwehr, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz und Strahlrohren, konnten den Brand, in einer im Keller liegenden Sauna, zügig löschen. Die Lüftungsmaßnahmen des Hauses gestalteten aufgrund der starken Rauchentwicklung im Gebäude etwas umfangreicher. Während des Feuerwehreinsatzes war die Straße Wieckesweg zwischen Brackeler Hellweg und Hedingsmorgen gesperrt.

Für die Einsatzmaßnahmen waren insgesamt ca. 18 Einsatzkräfte der Feuerwachen 3 (Neuasseln) und 6 (Scharnhorst), sowie des Rettungsdienstes aktiv im Einsatz eingebunden. Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei und den Eigentümer übergeben.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer