10.09.2023 19:30

Neuss Rhein-Kreis Neuss

Nordrhein-Westfalen

Person im Rhein | Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich!

Am gestrigen Sonntag, den 10.09.2023, wurde die Feuerwehr gegen 19:30 Uhr an den Rhein alarmiert, wo aufmerksame Passanten eine Person im Wasser gesehen hatten, die augenscheinlich erfolglos versuchte, wieder ans Ufer zu gelangen.

Sofort wurden mehrere Einheiten der Feuerwehren Neuss & Düsseldorf sowie der DLRG und Wasserwacht zum gemeldeten Stromkilometer auf Höhe der Josef Kardinal Frings Brücke entsandt. Etwa 50 Einsatzkräfte besetzten zu Land und zu Wasser entsprechende Anfahrtspunkte und suchten den Rhein ab.

Befragungen von Zeugen ergaben, dass die Person es nach längerer Zeit im Wasser doch eigenständig an Land geschafft hatte und dann unverzüglich die Flucht ergriffen hat. Der Einsatz wurde daraufhin für alle eingesetzten Kräfte abgebrochen.

Wir wollen an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen, dass das Schwimmen im Rhein lebensgefährlich ist und auch der beste Schwimmer, oder die beste Schwimmerin gegen die Strömungen keine Chance hat. Bitte seid daher vernünftig und unterlasst das Schwimmen im Rhein, auch wenn die letzten Tage des Sommers noch dazu einladen.

Feuerwehr Neuss


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer