20.09.2023 09:30

Kernen Rems-Murr-Kreis

Baden-Württemberg

Brandserie - Polizei richtet Ermittlungsgruppe „Rebe“ ein

Seit dem 03.06.2023 wurden in Kernen und dem unmittelbaren Nahbereich immer wieder Feuer gelegt. Nach aktuellem Ermittlungsstand rechnet die Kriminalpolizei Waiblingen der Serie bisher 23 Brände zu. Zuletzt brannte heute Morgen gegen 9.30 Uhr am Freibad in der Frauenländerstraße ein Mercedes.

Die Kriminalpolizei verstärkt und intensiviert nun nochmals ihre bereits umfangreich geführten und konzeptionierten Ermittlungen, die sie in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart führt. Hierzu wurde mit heutigem Datum die Ermittlungsgruppe "Rebe" mit rund 50 Mitarbeitenden der Kriminal- sowie der Schutzpolizei eingerichtet.

In den meisten Fällen der Serie wurden Mülleimer oder Altpapiercontainer angezündet, in sechs Fällen aber auch Fahrzeuge. Der durch die Brände entstandene Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Bisher wurden in keinem Fall Personen konkret gefährdet. Ende August wurde bereits ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft genommen. Der Haftbefehl wurde Anfang September auf Antrag der Staatsanwaltschaft aufgehoben und der Tatverdächtige aus der Haft entlassen, da sich der dringende Tatverdacht gegen ihn nicht erhärtete.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang die Bürgerinnen und Bürger besonnen, aber achtsam zu bleiben. Verdächtig erscheinende Wahrnehmungen oder Personen sollten der Polizei unter Telefon 07361/5800 gemeldet werden.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brandserie mit 23 Fällen um Kernen: Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein - Nachrichten aus Kernen - Zeitungsverlag Waiblingen

Brandserie mit 23 Fällen um Kernen: Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein - Nachrichten aus Kernen - Zeitungsverlag Waiblingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer