banner

04.10.2023 16:20

Ober-Ramstadt Darmstadt-Dieburg

Hessen

44-Jähriger bei Arbeitsunfall verletzt

Ein 44-Jähriger wurde am Mittwochnachmittag (4.10.) bei einem Arbeitsunfall verletzt und kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Gegen 16.20 Uhr alarmierten Zeugen die Rettungsleitstelle und meldeten eine Person, die im Stadtteil Rohrbach in einer Baugrube verschüttet wurde. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte er in der Grube gearbeitet, als Erde abrutschte und ihn begrub. Sofort alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg schließlich ausgraben. Lebensgefahr bestand nicht. Zudem wurde vorsorglich auch ein Rettungshubschrauber alarmiert. Der 44-Jährige erlitt Verletzungen am Bein und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Das Kommissariat 41 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeipräsidium Südhessen

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Unfall in Ober-Ramstadt: 44-Jähriger in Baugrube verschüttet

Bei einem Arbeitsunfall in Ober-Ramstadt ist am Mittwoch ein Mann in einer Baugrube verschüttet worden. Er wurde von der Feuerwehr befreit und in ein Krankenhaus gebracht.

Main-Spitze

Mann fällt in Grube und wird bis zum Hals verschüttet – Feuerwehr gräbt ihn mit bloßen Händen aus

Ein Arbeiter fällt in Ober-Ramstadt in eine Baugrube und wird dabei von der Erde verschüttet. Die Feuerwehr braucht über eine Stunde, um ihn zu befreien.

www.t-online.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer