05.10.2023 15:47

Essen Bergerhausen

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall mit technischer Rettung - eine verletzte Person

Heute, am 05.10.2023, wurde die Feuerwehr Essen zu einem schweren Verkehrsunfall nach Essen-Bergerhausen auf die Ruhrallee alarmiert. In Fahrtrichtung Süden hatte ein 92-jähriger männlicher Fahrer eines SUV der Marke VW die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Nach einer Irrfahrt über den Bürgersteig kippte das Fahrzeug um und kam auf der Seite zum Liegen. Durch den Unfall war der verletzte Fahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Die erst eintreffenden Feuerwehr-Einsatzkräfte sicherten unverzüglich das Fahrzeug gegen weitere Bewegungen ab und verschafften sich einen Zugang ins Innere, um den verletzten Fahrer zu versorgen. In Absprache mit dem Notarzt wurde eine patientenorientierte Rettung eingeleitet. Die Einsatzkräfte mussten hierzu das Dach des Autos entfernen, um besser an den Verletzten zu gelangen. Durch den Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten konnte dieser schon nach kurzer Zeit achsengerecht aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus gebracht.

Was die Ursache des Verkehrsunfalls war, ist zurzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war die Ruhrallee in südlicher Richtung voll gesperrt.

Die Feuerwehr Essen war mit dem Hilfeleistungszug, einem Löschzug, dem Führungsdienst, sowie Kräften des Rettungsdienstes für rund 1,5 Stunden im Einsatz.(CS)

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer