13.10.2023 09:30

Hannover

Niedersachsen

Gartenhaus ausgebrannt

In der Kleingartenkolonie Waldblick im Stadtteil Groß-Buchholz brannte ein Gartenhaus vollständig aus. Während der aufwendigen Löscharbeiten war der Straßenverkehr auf der Herrmann-Bahlsen-Alle zeitweise behindert. Personen wurden nicht verletzt.

Passanten meldeten über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus der Kolonie des Kleingartenvereins Hannover-Eilenriede e.V. zwischen der Hermann-Bahlsen-Alle und der Habichtshorststraße. Als der um 09:08 Uhr alarmierte Löschzug der nahen Feuer- und Rettungswache 5 vor Ort eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach eines etwa 30 Quadratmeter großen Gartenhauses.

Die Einsatzkräfte mussten ihre Schlauchleitungen über mehr als 150 Meter entlang der Gartenwege verlegen, bevor wirksame Löscharbeiten möglich waren. Bereits um 09:30 Uhr hatten Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle. Trotzdem brannte das überwiegend aus massiven Steinen gebaute Haus vollständig aus. Die Nachlöscharbeiten waren aufwendig, da das Dach eingestürzt war. Zudem mussten elektrische Zuleitung abgeschaltet werden, bevor sich die Löschtrupps den zerstörten elektrischen Anlagen nähern konnten. Einsatzfahrzeuge und Schläuche behinderten den Straßenverkehr auf der Herrmann-Bahlsen-Alle bis zum Abschluss der Einsatzmaßnahmen gegen 11:45 Uhr.

Über die Brandursache und Schadenhöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Die Feuerwehr Hannover war insgesamt mit 20 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer