17.10.2023 18:59

Leichlingen Rheinisch-Bergischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Mehrere Cannabispflanzen bei Brand entdeckt

Um 18:17 Uhr schlug die Kreisleitstelle Alarm für die Löschzüge Stadtmitte, Metzholz und Witzhelden. „Brennt Scheune“ in der Ortschaft Eichen lautete die Einsatzmeldung. Bereits auf der Anfahrt konnte durch die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage.

In einem Anbau eines landwirtschaftlichen Gebäudes kam es zu einem ausgedehnten Brand. Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, konnte das Feuer von mehreren Trupps zügig gelöscht werden. Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, musste von der Landstraße aus eine lange Schlauchleitung bis nach Eichen verlegt werden. Eine verletzte Person wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Die Feuerwehr war mit ca. 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle zur Brandursachenermittlung.

Der Einsatz war nach gut 4 Stunden beendet.

Feuerwehr Leichlingen


 

Gestern Abend (17.10.) gegen kurz vor 19:00 Uhr ist die Polizei durch die Feuerwehr zu einem Brandort in Leichlingen gerufen worden. Im Lagerraum einer Scheune war es zu einem Brand gekommen, der durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden konnte. Der Eigentümer der Scheune, ein 46-jähriger Leichlinger, hatte sich bei eigenen Löschversuchen offenbar leichte Verletzungen zugezogen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Er konnte die Klinik nach einer Übernachtung zwischenzeitlich wieder verlassen.

Bei den Löscharbeiten konnten augenscheinlich mehrere Cannabispflanzen vorgefunden werden. Die Pflanzen wurden durch die Polizei beschlagnahmt.

Es wurde eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln gefertigt. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. (ct)

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in Leichlingen: Feuerwehr entdeckt bei Löscharbeiten Hanfpflanzen

Wegen eines Scheunenbrands war am Dienstagabend die Feuerwehr alarmiert worden. Vor Ort stellten die rund 60 Einsatzkräfte fest, dass dort offenbar illegal Cannabis angebaut wurde. Am Mittwoch erfolgte eine Durchsuchung.

RP ONLINE


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer