11.11.2023 16:00

Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen

Fahrzeugbrand im Parkhaus des Rhein-Ruhr-Zentrums

Gegen 16 Uhr erreichten die Leitstelle mehrere Notrufe, die einen PKW-Brand im Erdgeschoss des Parkhauses des Rhein-Ruhr-Zentrums (RRZ) meldeten. Aufgrund der besonderen Gefahrenlage bei einem Brand in einem Parkhaus wurde umgehend ein Großaufgebot von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr entsendet.

Beim Eintreffen des Löschzuges der Feuerwache-Heißen drang bereits dichter Rauch aus dem offenen Parkhaus. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung mit einem Strahlrohr eingesetzt. Im Erdgeschoss stand ein konventionell angetriebener PKW in Flammen. Durch den schnellen Einsatz konnte ein Flammenübersprung auf die beiden nebenstehenden Fahrzeuge verhindert werden. Leider wurden beide Fahrzeuge dennoch beschädigt. Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte bei der Kontrolle der verrauchten Ebenen des Parkhauses keine Personen antreffen, und es wurde niemand verletzt.

Im Einsatz waren beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr, zwei Sonderfahrzeuge, der Führungsdienst sowie der Löschzug Heißen der Freiwilligen Feuerwehr. Die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges Broich sicherten den Grundschutz für das Stadtgebiet.

Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten konnten um 18 Uhr abgeschlossen werden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

 

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer