14.11.2023 01:19

Borkum Leer

Niedersachsen

Gebäude bei Feuer schwer beschädigt

Bei einem Feuer auf Borkum wurde in der Nacht zu Dienstag ein Wohn- und Geschäftshaus schwer beschädigt. Das Feuer war, ersten Erkenntnissen nach, in der Nacht in der Küche einer Gaststätte am Bahnhofspad ausgebrochen. Nach dem zerbersten eines Fensters hat sich der Brand schnell auf einen angrenzenden Schuppen und auf die Wohnung im Obergeschoß des Hauses ausgebreitet.

Die Betreiber der Gaststätte und gleichzeitig auch die Bewohner der Wohnung darüber waren zum Zeitpunkt des Brandes zum Glück nicht im Haus. Entsprechend gab es keine Verletzten bei dem Brand.

Die Feuerwehr Borkum war mit insgesamt 50 Einsatzkräften vor Ort um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Küche brannte jedoch vollständig aus. Eine weitere Ausbreitung der Flammen konnte dann jedoch verhindert werden. Durch die starke Hitze und eine extreme Rauchentwicklung wurden die Wohnung als auch der Gastraum der Gaststätte schwer in Mitleidenschaft gezogen. Die Räumlichkeiten sind zunächst nicht mehr Nutz- und Bewohnbar.

Für die Feuerwehr Borkum begann der Einsatz um 01:19 Uhr in der Nacht, erst nachdem Anwohner die Flammen bereits aus dem Gebäude schlagend entdeckten. In den frühen Morgenstunden gegen 5 Uhr konnte der Einsatz dann beendet werden. Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen hinsichtlich Brandursache und Schadenhöhe aufgenommen.

Feuerwehr Landkreis Leer


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer