16.11.2023 14:59

Oberteuringen Bodenseekreis

Baden-Württemberg

Fahrzeug rollt in Haus

Ein Zulieferer-Fahrzeug ist am heutigen Donnerstag kurz vor 15 Uhr in ein Einfamilienhaus im Habichtweg gerollt. Ersten Erkenntnissen einer Polizeistreife zufolge stellte der 42 Jahre alte Fahrer den 3,5-Tonner ohne die Handbremse zu betätigen etwa 30 Meter von dem Haus entfernt ab und stieg aus. Das Fahrzeug setzte sich in Bewegung und rollte das leichte Gefälle entlang in Richtung des Einfamilienhauses. Dort prallte der Wagen zunächst gegen einen Baum im Vorgarten, der mitsamt des Wurzelwerks aus dem Boden gerissen wurde. Anschließend rollte der Transporter gegen die Gebäudewand. Diese sowie ein Pfosten und mehrere Wände im Innenbereich wurden durch den Aufprall beschädigt. Die Hauseigentümerin, die sich zum Unfallzeitpunkt im Bereich des Eingangs befunden hatte, kam mit dem Schrecken davon. Das in Holzständerbauweise errichtete Haus, an dem ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden im niedrigen bis mittleren fünfstelligen Euro-Bereich entstanden sein dürfte, ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden an dem 3,5-Tonner wird auf rund 5.000 Euro beziffert. Die Freiwillige Feuerwehr war ebenfalls am Unfallort eingesetzt.

Polizeipräsidium Ravensburg

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Oberteuringen: Zulieferer-Transporter knallt in Haus

In Oberteuringen hat ein Zulieferer-Fahrzeug zuerst einen Baum umgefahren und ist dann in ein Einfamilienhaus gerollt. Dabei entstanden am Haus mehrere Schäden.

WOCHENBLATT


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer