22.11.2023 14:37

München Hadern

Bayern

Rauchentwicklung sorgt für Verkehrsbehinderungen

Brennender Unrat unter einer Fußgängerbrücke über die Ammerseestraße und die BAB 96 hat am Nachmittag für eine extreme Rauchwolke gesorgt. Diese wiederum schränkte den Verkehr ein.

Mehrer Anrufer meldeten das Feuer unter dem Aufgang zur Brücke. Die Einsatzkräfte setzten schon während der Anfahrt die Rückmeldung: "starke Rauchentwicklung sichtbar!" an die Leitstelle ab. Schnell hatte der Atemschutztrupp mit einem C-Rohr den Brand unter Kontrolle.

Da sich in unmittelbarer Nähe zum Brandherd die Tramhaltestelle "Senftenauerstraße" der Linie 18 befindet, wurde der Tramverkehr in diesem Bereich während der Löscharbeiten ausgesetzt. Die Polizei sperrte wegen der beeinträchtigten Sicht die Zufahrt von der Ammerseestraße zur BAB 96. Ebenso veranlassten die Polizisten, dass die Geschwindigkeit auf der Autobahn über die vorhandenen Schilderbrücken reduziert wurde.

Wegen der starken Hitze kam es zu Abplatzungen am Beton der Brücke. Die Statik ist jedoch nicht gefährdet. Da das Bauwerk erst noch genauer untersucht werden muss, kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Schadenssumme genannt werden. Die Brandursache ist unbekannt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer