26.11.2023 16:24

München

Bayern

Brand in Apartment

Am Sonntagnachmittag hat es in einer Ein-Zimmer-Wohnung in einem Mitarbeiterwohnheim gebrannt. Das Apartment ist nun unbewohnbar.

Bewohner des fünfgeschossigen Wohnheims für Klinikmitarbeiter hatten leichten Rauch im Flur des ersten Obergeschosses bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Da bereits Rauch unter der Wohnungstür in den Flur trat, konnten die Einsatzkräfte das betroffene Apartment schnell lokalisieren. Gewaltsam öffneten sie die Tür und fanden brennende Tischdeko, deren Flammen bereits auf den Couchtisch und eine Schlafcouch übergegriffen hatten, vor. Der Atemschutztrupp hatte das brennende Mobiliar in wenigen Minuten abgelöscht.

Weil im Vorfeld ein Rauchschutzvorhang angebracht worden war, beschränkte sich die Verrauchung im Flur auf ein Mindestmaß. Somit konnten alle weiteren Bewohner des Gebäudes in ihren Wohnungen bleiben. Anschließend kontrollierten die Einsatzkräfte die umliegenden Wohnungen und entrauchten das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter.

Das Bewohnerpaar war während des Brandausbruches nicht zu Hause, kam aber während der Löscharbeiten dazu. Durch die extreme Verrußung gilt das Apartment als unbewohnbar. Das Paar kommt bei Bekannten unter. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer