28.11.2023 12:50

Alfter Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand

Um 12:50 Uhr am Dienstagmittag wurden die Löschgruppen Alfter, Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick sowie der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises zu einem Wohnungsbrand im Ortsteil Alfter alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde zusätzlich eine Drehleiter aus Bonn-Duisdorf alarmiert. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es in einer Einzimmerwohnung im Innenhof des Wohngebäudes. Da zunächst unklar war, ob sich der Bewohner noch in der Wohnung aufhielt, leitete die Feuerwehr umgehend die Menschenrettung ein. Es konnte jedoch keine Person gefunden werden, so dass ein Trupp unter Atemschutz und mit einem C-Rohr die Brandbekämpfung übernahm. Dank der schnellen Reaktion der Anwohner und der eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert und der Brand schnell gelöscht werden. Die Wohnung wurde mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester kontrolliert und maschinell belüftet. Sie ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar.

Es waren rund 40 ehrenamtliche Einsatzkräfte vor Ort. Einsatzleiter war Brandoberinspektor Michael Hesse.

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Alfter

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehreinsatz in Alfter: Rauchmelder bewahrte Bewohnerin vor schlimmeren Folgen

Wegen eines Küchenbrandes in Alfter musste eine Bewohnerin von den alarmierten Einsatzkräften gerettet und medizinisch versorgt werden. Ein Rauchmelder verhinderte Schlimmeres.

General-Anzeiger Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer