banner

28.11.2023 12:00

Grimmen Vorpommern-Rügen

Mecklenburg-Vorpommern

LKW-Fahrer nach Glätteunfall schwerverletzt

In den heutigen Mittagsstunden, dem 28.11.2023, verunfallte ein Lkw-Gespann auf der Landesstraße 27 bei Gransebieth, infolgedessen der Fahrer schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt und in das Krankenhaus in Bartmannshagen gefahren wurde.

Nach aktuellen Erkenntnissen befuhr der 58-jährige deutsche Fahrer mit seinem Gespann aus Mercedes-Benz Zugmaschine und Anhänger bei winterlichen Straßenverhältnissen die Landesstraße 27, als er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Straßenbaum kollidierte. Der aus Güstrow stammende Fahrer wurde mit Unterstützung der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr aus seiner Zugmaschine befreit und anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

Der durch den Verkehrsunfall entstandene Gesamtsachschaden wird gegenwärtig auf rund 45.000 Euro geschätzt. Die Bergung des anschließend nicht mehr fahrbereiten Lkws veranlasste der Güstrower selbst. Diese dauert gegenwärtig noch an. Im Zuge der Bergungsmaßnahmen wird temporär eine Vollsperrung eingerichtet.

Polizeiinspektion Stralsund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer