banner

24.11.2023 03:47

Leverkusen Schlebusch

Nordrhein-Westfalen

Ausgelöster Heimrauchmelder

Am 24.11.2023 erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Leverkusen gegen 03:47 Uhr ein Anruf über einen in einem Mehrfamilienhaus ausgelösten Heimrauchmelder in der Sauerbruchstraße in Leverkusen-Schlebusch. Die Leitstelle entsandte daraufhin die Kräfte der Berufsfeuerwehr und den Einsatzführungsdienst.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte waren in einer der Wohnungen mehrere Heimrauchmelder wahrnehmbar. Da sich auf Anklopfen sowie Klingeln niemand meldete wurde die Wohnung durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet. Gleichzeitig wurde eine tragbare Leiter in Stellung gebracht. Bei der anschließenden Kontrolle der verrauchten Wohnung fanden die vorgehen-den Einsatzkräfte eine schlafende Person vor, die dem Rettungsdienst übergeben und ins Klinikum Leverkusen transportiert wurde.

Als Ursache der Verrauchung stellte sich angebranntes Essen auf dem Herd heraus. Die Wohnung konnte nach Lüftungsmaßnahmen an die Polizei übergeben werden. Weitere Hausbewohner waren nicht betroffen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 20 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen im Einsatz

Feuerwehr Leverkusen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer