29.11.2023 21:32

München Laim

Bayern

Feuerwehr entdeckt Brandleiche

Bei einer Brandnachschau haben Einsatzkräfte der Feuerwehr eine weibliche Brandleiche entdeckt.

Gegen 21:30 Uhr wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr aufgrund eines Brandgeruches im Treppenhaus in die Camerloherstraße alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Einsatzmeldung und es war ein leichter Brandgeruch wahrnehmbar. Trotz intensiver Erkundung war die Ursache zunächst nicht feststellbar.

Um dennoch einen Brand ausschließen zu können, wurden die Wohnungen des Mehrfamilienhauses kontrolliert. Im 3. Obergeschoß öffnete niemand die Wohnungstüre. Da der Grund für den Brandgeruch in dieser Wohnung vermutet wurde, öffnete die Feuerwehr die Wohnungstüre gewaltsam und fand eine leichte Verrauchung vor. Bei der Kontrolle der Wohnräume durch einen Atemschutztrupp wurde eine tote 84-jährige Frau im verbrannten Bett vorgefunden. Das Feuer war bereits von selbst erloschen und die Brandstelle erkaltet. Die Einsatzkräfte kontrollierten den betroffenen Bereich mit einer Wärmebildkamera und belüfteten die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Am Mittwoch, 29.11.2023, gegen 21:30, stellte eine Anwohnerin auch Rauchgeruch in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus in Laim fest. Sie verständigte daraufhin den Notruf.

Nachdem kurze Zeit später die Berufsfeuerwehr München neben mehreren Streifenwägen der Polizei am besagten Gebäude eingetroffen war, wurde die Brandwohnung im zweiten Obergeschoss des Wohnhauses schnell ausfindig gemacht.

Bei Betreten der Zwei-Zimmer-Wohnung konnte die 84-jährige Wohnungsinhaberin nur noch tot in ihrem Schlafzimmer aufgefunden werden. Das Feuer war zu diesem Zeitpunkt bereits von selbst erloschen.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10.000 Euro.

Das Kommissariat 13 (Branddelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Polizeipräsidium München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer