banner

05.12.2023 20:01

Bremerhaven

Bremen

Bei Glatteis zu schnell unterwegs: Autofahrer stößt mit Bus zusammen

Leicht verletzt wurde ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend, 5. Dezember, auf der Langener Landstraße in Bremerhaven. Sein Auto erlitt einen Totalschaden.

Der Autofahrer war um kurz nach 20 Uhr auf der Langener Landstraße in nördlicher Richtung unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 19-Jährige seine Geschwindigkeit nicht den vorherrschenden Witterungsbedingungen angepasst: Die Fahrbahn war stark vereist. Kurz nach der Einmündung des Debstedter Wegs bemerkte der Fahrer offenbar einen verkehrsbedingt vor ihm haltenden Pkw zu spät und lenkte in den Gegenverkehr. Dort kam dem 19-Jährigen jedoch ein Linienbus entgegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen, und der Gelenkbus wurde gegen ein am Fahrbahnrand geparktes, unbesetztes Auto geschleudert. Dieser geparkte Wagen wurde durch den Anprall nunmehr fast 100 Meter weit über die vereiste Straße geschoben und kam auf der anderen Fahrbahnseite zum Stehen. Nur durch glückliche Umstände wurden hierdurch keine weiteren Verkehrsteilnehmer in Mitleidenschaft gezogen.

Der 19-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt, die Airbags lösten aus. Sein Citroen wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Linienbus konnte stark beschädigt in die Werkstatt fahren. Der Busfahrer blieb unverletzt, Passagiere befanden sich nicht an Bord. Der geparkte Pkw erlitt ebenfalls starke Beschädigungen und war nicht mehr fahrbereit. Die Höhe der Sachschäden wurde vor Ort auf rund 27.500 Euro geschätzt.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Polizei Bremerhaven die Langener Landstraße komplett sperren und den Verkehr umleiten. Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven versorgten den Verletzten und unterstützten die Polizisten an der Unfallstelle.

Polizei Bremerhaven


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer