banner

06.12.2023 18:14

München Hasenbergl

Bayern

Nur noch kurz aufs Klo

Die Feuerwehr hat am Mittwochabend eine Frau aus einer öffentlichen Toilettenanlage befreit. Mit normalen Mitteln war ein Öffnen nicht mehr möglich.

Eigentlich wollte die Dame vor ihrer Fahrt mit der U-Bahn nur noch mal schnell auf die Toilette. Doch daraus wurde nichts. Nachdem die Frau die Toilette wieder verlassen wollte, ließ sich die Türe nicht mehr öffnen. Sie klopfte gegen die Tür und rief um Hilfe. Weitere Passanten bemerkten dies und riefen die U-Bahnwache zu Hilfe. Diese verfügt über einen Notschlüssel. Doch auch dieser half nichts. Die Türe konnte auch damit nicht geöffnet werden. Irgendetwas im Schloss war so defekt, dass ein Sperren nicht möglich war. Deshalb suchte die U-Bahnwache Hilfe bei der Feuerwehr.

Die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges machte sich bewaffnet mit Sperrwerkzeug und Brechwerkzeug auf zur Toilettenanlage im Zwischengeschoss des U-Bahnhofs. Mit einem Brechwerkzeug hebelten die Feuerwehrleute die Türe aus den Angeln und befreiten die Frau. Glücklich und zufrieden konnte sie nun ihre Fahrt fortsetzten. Allerdings mit etwas Verspätung, diesmal ganz ohne Schuld des Wetters.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer