02.12.2023 06:45

Leonberg Böblingen

Baden-Württemberg

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg wurde auf die Autobahn A8, in Fahrt Richtung Karlsruhe kurz nach Überleitung Richtung Heilbronn zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

In den Verkehrsunfall waren zwei Transporter verwickelt.
Ein Transporter lag auf der Seite, der Fahrer hatte sich selbst befreien können und wurde von der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.

Im zweiten Fahrzeug war der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und wurde ebenfalls bis zu Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und die Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät eingeleitet. Auch dieser Fahrer konnte nach dem Befreien das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde vom Rettungsdienst übernommen und versorgt.

Die Batterien an beiden Fahrzeugen wurden abgeklemmt, des Weiteren wurden Absicherungsmaßnahmen durchgeführt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet und ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut.

Die unmittelbare Einsatzstelle wurde aufgrund starken Schneefalls und Vereisung der Fahrbahn mit Streusalz abgestreut.

Die Autobahnmeisterei hatte bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte die Sperrung der beiden linken Spuren und die Ableitung auf die A81 auf der Schilderbrücke angezeigt. So konnte der Verkehr während der Einsatzmaßnahmen über den Teiler zur Autobahn A81 abgeleitet werden. 

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Kdow-2Leonberg
  • ELWLeonberg
  • TLF-20/40 SLLeonberg
  • HLF-20-2Leonberg
  • VRWLeonberg
  • RWLeonberg

Feuerwehr Leonberg


Am Samstag gegen 06.45 Uhr ereignete sich auf der BAB 8, in Fahrtrichtung Karlsruhe, zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahndreieck Leonberg ein Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinter geriet vermutlich infolge nicht an die Witterung angepasster Geschwindigkeit bei Eisglätte ins Schlingern. Das Fahrzeug prallte in die linke Betonleitwand, wurde abgewiesen und fiel im Anschluss seitlich auf die Fahrerseite und blieb mittig der beiden Fahrspuren liegen. Der Fahrer konnte unverletzt aus seinem Fahrzeug klettern. Der 45-jährige Fahrer eines nachfolgenden Mercedes Sprinter erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem umgestürzten Sprinter. Das Fahrzeug wurde abgewiesen und prallte in die linke Betonwand, wo es zum Stehen kam. Der Fahrer wurde durch den starken Aufprall eingeklemmt und schwer verletzt. Der 45-Jährige wurde durch die Feuerwehr Leonberg aus seinem Fahrzeug befreit und geborgen. Die Richtungsfahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme sowie für die Bergung der verunfallten Fahrzeuge voll gesperrt. Der Verkehr konnte über die Überleitung zur A81 am Autobahndreieck Leonberg wieder auf die BAB 8 in Richtung Karlsruhe umgeleitet werden. Der Verletzte 45-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Klinikum verbracht. Der 42-Jährige wurde zur weiteren Abklärung ebenfalls in ein Klinikum verbracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 55.000 Euro. Die Autobahnmeisterei Ludwigsburg war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort um den Verkehr abzuleiten und die Fahrbahn zu reinigen. Die Sperrung wurde gegen 09:10 Uhr wieder aufgehoben. Es kam zu einem ca. 2 km langen Stau.

Polizeipräsidium Ludwigsburg

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

A8 bei Leonberg: Unfall mit schwer verletzter Person


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer