12.12.2023 17:51

München Isarvorstadt

Bayern

Aufzugsrettung mit Hindernissen

Am Dienstagabend ist ein 70-jähriger Mann erfolgreich aus einem Aufzug gerettet worden, nachdem ein technisches Problem die normale Rettungsprozedur erschwerte. Die Einsatzkräfte zeigten bemerkenswerte Professionalität bei der Bewältigung der Situation.

Das Problem entstand, als die Aufzugskabine stecken blieb und das übliche Verfahren zur Freigabe der Kabine nicht erfolgreich war. Nach dem Lösen der Bremse sollte die Kabine nach unten fahren, was jedoch nicht funktionierte, da sie anscheinend zu leicht war. Die Rettungskräfte entschieden sich dafür, das gesamte Hilfeleistungslöschfahrzeug zu entladen und spezielle Geräte auf das Dach der Aufzugskabine zu platzieren, um zusätzliches Gewicht hinzuzufügen. Leider führte dieser Ansatz nicht zum gewünschten Ergebnis.

Als letzte Maßnahme entschieden sich die Rettungskräfte, einen Mehrzweckzug zu verwenden, um die Aufzugskabine vorsichtig um etwa 40 cm nach oben zu ziehen. Dieser entscheidende Schritt ermöglichte schließlich, den 70-Jährigen sicher aus der Aufzugskabine zu retten. Die Rettung dauerte mehr als eine Stunde. Der Mann wurde kurz medizinisch untersucht, konnte im Anschluss allerdings seinen geplanten Weg fortsetzen.

Der Aufzug musste schlussendlich vorübergehend stillgelegt werden, die Aufzugsfirma bemüht sich um die Reparatur.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

 

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer