17.12.2023 14:15

Hollern-Twielenfleth Stade

Niedersachsen

Eine schwer verletzte Autofahrerin bei Unfall im Alten Land

Am heutigen frühen Nachmittag ist es gegen 14:15 h im Alten Land in Hollern-Twielenfleth auf der Hollernstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde.

Zum Unfallzeitpunkt war eine 75-jährige Fahrerin eines Citroen C 1 aus Hamburg auf der L 140 in Richtung Hamburg unterwegs und dann aus bisher ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten.

Dort kam ihr zu der Zeit ein 71-jähriger Fahrer eines Landrover aus Kirchgellersen entgegen. Dieser konnte aber nicht mehr rechtzeitig ausweichen oder bremsen und beide Fahrzeug kollidierten frontal.

Die Feuerwehren aus Hollern-Twielenfleth und Mittelnkirchen wurden zur Unfallstelle alarmiert, da zunächst davon ausgegangen wurde, das Unfallbeteiligte in einem der Fahrzeuge eingeklemmt sein könnten. Die Citroenfahrerin konnte dann von den eintreffenden Feuerwehrleuten aus ihrem Auto befreit werden.

Sie wurde noch an der Unfallstelle durch den Stader Notarzt und die Besatzungen von drei eingesetzten Rettungswagen wiederbelebt und dann anschließend stabilisiert mit schweren Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert.

Der 71-Jährige und seine 68-jährige Ehefrau als Beifahrerin wurden nach der Sichtung an der Unfallstelle zur Kontrolle ebenfalls ins Elbeklinikum gebracht.

Die ca. 35 Feuerwehrleute unterstützen den Rettungsdienst, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf, sicherten die Unfallfahrzeuge ab und unterstützten die Polizei bei der Verkehrsregelung.

Die L 140 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden, es kam zu leichten Behinderungen im Verkehr.

Beide Fahrzeuge wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die die Citroenfahrerin vor der Unfall gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

 

Polizeiinspektion Stade


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer