21.12.2023 16:30

Greding Roth

Bayern

Brand in Gemeinschaftsunterkunft - 9 Personen leicht verletzt

Am Donnerstagnachmittag (21. Dezember, 16:30 Uhr) kommt es wegen eines Brandereignisses im Gredinger Altstadtbereich zur großzügigen Alarmierung von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Gemeldet wird eine Rauchentwicklung aus dem Kellergeschoss eines Mehrparteienhauses. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr Greding eintreffen sind noch nicht alle Personen aus dem Gebäude.

Der erste Trupp (2 Feuerwehrdienstleistende), ausgerüstet mit umluftunabhängigen Atemschutzgerät geht mit einer Löschleitung zum Brandherd in den Keller vor und kann angebranntes Hausrat und Kartonagen ins Freie bringen. Eine weitere Brandausbreitung findet nicht statt. Ein zweiter ausgerüsteter Trupp steht in Bereitschaft vor dem Eingang, muss aber nicht eingesetzt werden. Anschließend wird mit einem speziellen Lüfter der Brandrauch aus dem Gebäude gezogen. Währenddessen werden neun Personen vom anwesenden Rettungsdienst und Notarzt gesichtet und versorgt. Die Kriminalpolizei hat die Arbeit zur Ursachenermittlung aufgenommen.

Im Einsatz war die Feuerwehr Greding mit 23 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen. Vertreten wird die Kreisbrandinspektion Landkreis Roth durch Kreisbrandinspektor König und Kreisbrandmeister Steib. Gegen 18 Uhr kann der Einsatz beendet werden. Alle weiteren anrückenden Feuerwehren können die Einsatzfahrt abbrechen.

AUSGERÜCKT NACH ALARM- UND AUSRÜCKEORDNUNG FEUERWEHR GREDING

  • Einsatzleitwagen - Florian Greding 12/1(ELW 1)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug - Florian Greding 40/1 (HLF 20/16)
  • Tanklöschfahrzeug - Florian Greding 21/1 (TLF 16/24)
  • Gerätewagen Logistik - Florian Greding 55/1 (GW-L1)
  • Rüstwagen - Florian Greding 61/1 (RW 2)

AUS DEM BRANDBEZIRK GREDING

  • Feuerwehr Obermässing (Löschfahrzeug + Atemschutzgeräteträger)

Aus dem Landkreis Roth:

  • Feuerwehr Thalmässing (Löschfahrzeug + Atemschutzgeräteträger)

Aus dem Landkreis Neumarkt:

  • Feuerwehr Berching (Drehleiter)

Aus dem Landkreis Eichstätt:

  • Feuerwehr Beilngries (Drehleiter)
  • Feuerwehr Enkering (Löschfahrzeug + Atemschutzgeräteträger)

KREISBRANDINSPEKTION

Kreisbrandinspektor Bereich 4 (KBI) König, Kreisbrandmeister Brandbezirk Greding (KBM) Steib

ÜBERÖRTLICHE EINRICHTUNGEN

Unterstützungsgruppe (UG) Atemschutz / ABC, Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UGÖEL), Dispo-Gruppe Drohne Fachberater

WEITERE BOS

Polizei, Rettungsdienst, Notarzt, Rotkreuz Bereitschaft, Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD), Technisches Hilfswerk Ortsverband Hilpoltstein (THW OV HIP) - Fachberater

ÄMTER UND FACHFIRMEN

Landratsamt Roth - Ansprechpartner Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK), Bürgermeister Preischl

Feuerwehr Greding


Am Donnerstagnachmittag (21.12.2023) kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Greding (Lkrs. Roth) zu einem Brand. Durch die Rauchentwicklung wurden insgesamt 9 Personen leicht verletzt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16:30 entwickelte sich im Keller einer Gemeinschaftsunterkunft in der Malergasse aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand.

Durch die Rauchentwicklung wurden 3 Erwachsene und 6 Minderjährige im Alter zwischen einem und 16 Jahren in Form einer Rauchgasintoxikation leicht verletzt. Sämtliche Personen konnten bereits nach kurzer ärztlicher Begutachtung wieder aus der Behandlung entlassen werden.

Ein Gebäudeschaden entstand durch das Brandgeschehen nicht.

Alle Bewohner der Unterkunft konnten, nachdem das Gebäude durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Greding durchgelüftet wurde, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursache des Brandgeschehens wurden noch vor Ort durch das Fachkommissariat und Beamte der Spurensicherung der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach aufgenommen.

Eine vorsätzliche Brandlegung kann nach kriminalpolizeilichen Erkenntnissen ausgeschlossen werden, es wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung und der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

 

Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in Gredinger Altstadtbereich - 21. Dezember

Feuerwehr Greding

Brand in Asylunterkunft in Greding: Papier fängt Feuer im Keller

Greding - Im Keller einer Asylbewerberunterkunft in Greding hat es am Donnerstagnachmittag gebrannt. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer