18.01.2024 05:19

Dresden

Sachsen

Sattelzug durchbricht Leitplanke

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person alarmiert. Ein Silo-Sattelzug Volvo war unmittelbar vor dem Tunnel Altranken aus noch zu ermittelnder Ursache von der Fahrbahn abgekommen, stieß gegen eine Schrankenanlage und durchbrach dann die Mittelleitplanke. Dabei wurde der Fahrer (53) in der vollkommen zerstörten Fahrerkanzel eingeschlossen und leicht verletzt. Außerdem liefen Betriebsmittel aus. Der LKW hatte etwa 25 Tonnen Futtersalz geladen, das Ladegut blieb jedoch unversehrt. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle und das Fahrzeug gesichert hatten, wurde der Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit. Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte ihn medizinisch und transportierte ihn im Anschluss in ein Krankenhaus. Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten Bindemittel auf, um auslaufendes Öl zu binden. Die Feuerwehr hat mittlerweile den Einsatz beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, welche den Unfallhergang ermittelt. Die Vollsperrung der BAB 17 in beide Fahrtrichtung war zum Zeitpunkt Endes des Feuerwehreinsatzes noch vorhanden. Im Einsatz waren insgesamt 47 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Übigau und Altstadt, der Rettungswache Löbtau, der B-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Gompitz.

Feuerwehr Dresden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer