31.01.2024 07:37

Rellingen Pinneberg

Schleswig-Holstein

Schwerer Verkehrsunfall mit Lkw - Feuerwehr befreit Radfahrerin

Am Mittwochmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Rellingen um 07.37 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lkw und einer Radfahrerin alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle fanden diese eine Radfahrerin, welche unter einem Lkw lag, vor. Nach einer kurzen Erkundung konnte schnell festgestellt werden, dass die Radfahrerin nicht mehr unter dem Lkw eingeklemmt war. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die Person zur weiteren notärtzlichen Behandlung unter dem Lkw rausgezogen und an den Rettungsdienst übergeben.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde der Rettungsdienst bei der Reanimation der Radfahrerin von Feuerwehrkräften unterstützt.

Die Radfahrerin kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Für die eigensetzten Einsatzkräfte wurde im Nachgang an der Feuerwache Rellingen eine sogenannte Einsatznachbesprechung mit Einsatzkräften aus dem PSNV-Team (Psychosoziale Notfallversorgung)durchgeführt.

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, wurde durch die Polizei ein Sachverständiger hinzugezogen.

Zur Schadenhöhe, Unfallursache und Details zu den beteiligten Personen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Rellingen: 18 mit 4 Fahreugen, KFV-Pinneberg: 1 mit 1 Fahrzeug, Polizei: 6 mit 3 Fahrzeugen, Rettungsdienst (RKiSH): 7 mit 2 RTW und 1 NEF, Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV: 2 mit 2 Fahrzeugen

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bei Hamburg: Radfahrerin von Müllwagen überrollt – tot!

Schwerer Unfall im Kreis Pinneberg: Auf dem Ellerbeker Weg in Rellingen ist am Mittwochmorgen eine Radfahrerin von einem Müllwagen überfahren worden. Sie

MOPO


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer