15.02.2024 04:23

München Isarvorstadt

Bayern

Schlafsofa in Brand

In der Nacht ist die Matratze eines Schlafsofas in Brand geraten. Der Wohnungsinhaber wurde leicht verletzt.

Ein Nachbar von der gegenüberliegenden Straßenseite hatte Feuerschein hinter einem Fenster im dritten Stock des sechsstöckigen Wohnhauses bemerkt. Er alarmierte umgehend die Feuerwehr. Noch während der Einsatz in der Leitstelle disponiert wurde, gingen weitere Anrufe von Nachbarn und Passanten ein.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus einem der Fenster. Ein Großteil der Bewohner befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits im Freien. Vorsorglich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Währenddessen begab sich ein Atemschutztrupp in den dritten Stock, setzte einen Rauchschutzvorhang und öffnete gewaltsam die Tür der Brandwohnung. Im Flur traf der Trupp auf den 66-jährigen Bewohner, er hatte im Schlafzimmer geschlafen und vom Brand der Matratze im Wohnzimmer zunächst nichts bemerkt. Sofort wurde er dem Rettungsdienst übergeben und von diesem nach einer eingehenden Untersuchung vorsorglich in eine Klinik gebracht.

Die nur noch glimmende, aber stark rauchende Matratze war schnell abgelöscht. Nach der Kontrolle der restlichen Wohnungen und intensiver Belüftungsmaßnahmen konnten die restlichen Mieter wieder in ihre Räumlichkeiten zurückkehren. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer