banner

17.02.2024 10:20

Schönberg Plön

Schleswig-Holstein

Eine Tote und zwei Verletzte nach Brand in Fischräucherei

Wir wurden zu einem Feuer in einer Fischräucherei im Ortsteil Schönberger Strand, Promenade alarmiert. Bereits auf der Anfahrt teilte uns die Leitstelle mit, dass es eine starke Rauchentwicklung gibt und 3 Personen vermisst sein sollten. Auf der Anfahrt konnten wir bereist die enorme Rauchentwicklung feststellen. Da bekamen wir die zweite Information der Leitstelle, dass es eine Art Verpuffung in dem Gebäude gegeben haben sollte und die Räume in Vollbrand stehen sollten. Weiterhin sollten 2 Personen in einem geschlossenen Innenhof eingeschlossen sein und eine Person immer noch im Gebäude vermisst sein. Daraufhin wurden die Feuerwehren Probstei Nord und Stakendorf nachalarmiert. Am Einsatzort wurden wir kurz von einem Mitarbeiter der Fischräucherei über die Situation informiert. Von der Promenade her wurden sofort zwei Einsatzfahrzeuge zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Zwei weitere Einsatzfahrzeuge wurden im Bereich des Zugangs zum Innenhof eingesetzt, um die beiden Personen aus dem Innenhof zu retten und an den Rettungsdienst zu übergeben. Zusätzlich wurden Atemschutztrupps über den Hintereingang zum Gebäude zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Gegen 10:44 Uhr wurde die vermisste Person im Gebäude gefunden und sofort ins Freie in den Innenhof gebracht. Der Rettungsdienst hatte dann sofort mit der Versorgung der Person begonnen. Zwischenzeitlich wurde im Innenhof der Gastank für die Fischräucherei abgeschiebert und die Feuerwehr Krummbek/Bendfeld zur weiteren Unterstützung nachalarmiert. Die Brandbekämpfung wurde weiter von der Promenade und dem Innenhof her durchgeführt. Gegen 11:04 Uhr konnte der Leitstelle "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden. Den Atemschutztrupps gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf die Nebengebäude zu verhindern. Im Dachbereich der Fischräucherei waren noch etliche Glutnester. Um das Dach zu öffnen, wurde ein Bagger eingesetzt. Danach konnten die letzten Glutnester abgelöscht und der Leitstelle um 13:56 Uhr "Feuer aus" gemeldet werden. Nachdem der Rückbau der Einsatzstelle und zwischenzeitlich weitere Kontrollen des Brandbereichs mit Wärmebildkameras erfolgt war, konnte die Einsatzstelle um 14:56 Uhr an die Kripo Kiel übergeben werden. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war dann nicht mehr erforderlich.

Feuerwehr Schönberg


Samstagvormittag kam es in einer Fischräucherei in Schönberg zu einem Feuer. Eine Frau starb, zwei Männer erlitten Verletzungen. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Kriminalpolizei Plön nahm die Ermittlungen auf.

Am 17.02.24 gegen 10:20 Uhr entwickelte sich in der Fischräucherei in der Straße Promenade 20 ein Feuer. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich fünf Mitarbeiter in dem Gebäude. Vier der Mitarbeiter konnten sich selbständig aus dem Gebäude retten, eine 58-jährige Frau konnte im Rahmen der Löscharbeiten durch die Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Ein 38-jähriger Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung und kam in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Ein 41-jähriger Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg zog sich bei den Löscharbeiten eine Verletzung der Schulter zu. Das Geschäftsgebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder, das angrenzende Wohngebäude wurde durch den Brand ebenfalls beschädigt.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg waren die Wehren Probstei Nord, Stakendorf und Krummbek-Bendfeld an den Löscharbeiten beteiligt. Diese konnten ein Übergreifen der Flammen auf die weiteren Gebäude links und rechts verhindern.

Nach jetzigem Ermittlungsstand könnte es sich um einen Unfall oder einen technischen Defekt handeln. Die Kriminalpolizei Plön führt die weiteren Ermittlungen und wird heute im Laufe des Tages eine erneute Brandortbegehung durchführen.

 

Polizeidirektion Kiel

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Für Sie kam jede Hilfe zu spät: Frau stirbt bei Feuer in Fischräucherei

Für sie kam jede Hilfe zu spät: Eine Frau ist bei einem Brand in einer Fischräucherei gestorben. Das Haus hatte eine lange Tradition.

www.t-online.de

Große Betroffenheit nach tödlichem Feuer bei Fischräucherei Ehlers in Schönberg

Ein Feuer vernichtete am Samstagvormittag die Fischräucherei Ehlers in Schönberg, eine 58-jährige Mitarbeiterin starb dabei. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz und erhielt vor Ort viel Hilfe. Nach dem Brand herrscht große Betroffenheit am

KN – Kieler Nachrichten

Schönberg: 58-jährige Frau stirbt bei Feuer in Fischimbiss | SHZ

In einem Fischimbiss an der Promenade von Schönberg hat es gebrannt. Eine Frau erliegt kommt dabei ums Leben.

shz.de

Feuerdrama an der Ostsee: Eine Tote und zwei Verletzte

In Schönberg (Kreis Plön) an der Ostsee ist es am Samstagmorgen zu einem verheerenden Brand gekommen. Dabei starb eine Frau, zwei Männer wurden verletzt.

MOPO


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer