banner

20.02.2024 11:20

Senden Bösensell Coesfeld

Nordrhein-Westfalen

Schweinetransporter umgekippt

Ein Schweinetransporter ist am Dienstag (20.02.24) auf der L550 umgekippt. Gegen 11.20 Uhr war der Fahrer in Richtung Senden-Bösensell unterwegs, als er aus bisher unbekannten Gründen auf den Grünstreifen geriet. Dadurch gab der Boden nach, worauf der Lkw samt Gespann umkippte. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Führerhaus, der im Anschluss verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus kam.

Die 161 geladenen Schweine liefen zum Teil im Graben und auf der Straße herum. Einige Tiere verendeten vor Ort. Durch eine Tierärztin des Veterinäramtes und unter deren Aufsicht wurden die schwerverletzten Tiere euthanasiert. Ein Ersatzfahrzeug nahm die noch lebenden Tiere auf. Im Anschluss barg ein Spezialkran den verunglückten Lkw. Die Landstraße war über mehrere Stunden gesperrt. Ein Landwirt vor Ort reinigte die Straße grob. Zwischenzeitlich wurde die Geschwindigkeit an der Unfallstelle aufgrund der Verschmutzung reduziert. Straßen NRW kümmerte sich um die Endreinigung der Fahrbahn.

Polizei Coesfeld

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

161 Schweine geladen: Tiertransporter bei Unfall umgekippt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer