16.02.2024 12:29

Kaarst Rhein-Kreis Neuss

Nordrhein-Westfalen

Feuerwehr rettet Person aus Zwangslage in Aufzugsschacht

Die Freiwillige Feuerwehr Kaarst wurde am gestrigen Freitag, den 16.02.2024, um 12:29 Uhr mit der Meldung über eine eingeklemmte Person in einem Wohn- und Geschäftshaus in Vorst alarmiert. Laut erster Meldung sollte eine Person von einem Aufzug erfasst und durch diesen eingeklemmt worden sein. Durch die ersten Einsatzkräfte, die bereits wenige Minuten nach Alarmierung an der Einsatzstelle eintrafen, konnte diese Meldung bestätigt werden.

Aus bisher ungeklärter Ursache wurde eine Person durch einen Lastenaufzug im Kellergeschoss des Gebäudes zwischen Aufzugskorb und Schachtwand eingeklemmt. Nur durch die Hilfe von herbeigeeilten Nachbarn konnte das weitere Absacken des Korbes bis zum Eintreffen der Feuerwehr erfolgreich verhindert werden.

Die Feuerwehr übernahm nach Eintreffen unverzüglich die Sicherung des Korbes mittels Rüstholzern sowie Spanngurten. Nachdem der Aufzug stabilisiert war, konnte die Frau der medizinischen Erstversorgung durch einen Notarzt zugeführt werden. Anschließend wurde die Person durch hydraulisches Rettungsgerät sowie einem Mehrzweckzug nach ca. 30 Minuten aus ihrer Zwangslage befreit. Durch den Rettungsdienst wurde sie anschließend zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert.

Neben einem Notarzt, einem Rettungswagen und der Polizei war die Feuerwehr mit 25 Einsatzkräften anderthalb Stunden im Einsatz.

Feuerwehr Kaarst


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer