14.03.2024 09:12

München Haidhausen

Bayern

Eichhörnchen in Not

Einsatzkräfte der Feuerwehr haben ein Eichhörnchen aus einem Netzt befreit. Es blieb glücklicherweise unverletzt.

Eine Mitarbeiterin einer Arztpraxis bemerkte das im Netz zappelnde Eichhörnchen im ersten Geschoss am Balkon. Zuerst klingelte sie an der Wohnung. Dort öffnete allerdings niemand. Daraufhin setze sie einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab.

Die Besatzung eines Kleinalarmfahrzeuges (Klaf) nahm sich nun der Sache an. Zuerst zeigte sich das Eichhörnchen in seiner Angst wenig kooperativ und biss immer wieder nach dem Finger des Feuerwehrmanns. Der blieb aber unbeeindruckt und fasste das Tier. Anschließend schnitten die Einsatzkräfte das Netz ab, um den Nager am Boden zu befreien. In kleinen Schritten wurde das Netz entfernt. Nachdem das Eichhörnchen befreit war, suchten die Feuerwehrleute nach Verletzungen. Hier wurde glücklicherweise nichts festgestellt. Als sie das Tier losließen, folgte es direkt seinem natürlichen Drang und kletterte umgehend auf den nächsten Baum.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer